Run for Help – Runde um Runde für den guten Zweck

 

Zum wiederholten Mal trafen sich die SchülerInnen der Grundschule Nierstein, um für die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Spendengelder zu erlaufen. Das Prinzip war denkbar einfach. Die SchülerInnen sollten sich im Vorfeld einen oder mehrere Sponsoren suchen, die dann wiederum pauschal oder für jede gelaufene Runde spenden konnten. Für jede absolvierte Runde erhielten die SchülerInnen ein Gummiband, so dass die KlassenlehrerInnen im Anschluss die Gesamtrundenzahl feststellen konnten. Wie viel Geld schlussendlich zusammenkam, wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen.

Tausende Runden wurden absolviert

Wichtigstes Anliegen der Aktion „Hurra, die Schule rennt! – Run for help“ ist, das soziale Empfinden für kranke und behinderte Menschen in unserer Gesellschaft zu wecken und zu stärken. Möglichst viele Menschen (Schüler, Lehrer, Eltern, Vereine, Geschäftsleute, alle Personen des öffentlichen Lebens) sollen über die Krankheit Multiple Sklerose informiert und sensibilisiert werden für die Situation der Menschen, die davon betroffen sind.

Vor dem eigentlichen Spendenlauf behandelten die SchülerInnen der GS Nierstein während einer Projektwoche die chronisch-entzündliche Erkrankung des Nervensystems im Unterricht und wurden dafür sensibilisiert. In Fühlstationen, die von der DMSG bereitgestellt wurden, konnten die Kinder dann mögliche Beeinträchtigung der Erkrankung am eigenen Körper erfahren.