Archiv der Kategorie: Aktuell

Sommerfest der Grundschule Nierstein

« von 8 »

Am letzten Samstag fand unser Sommerfest statt.

Es war ein unvergesslicher Tag für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte und das gesamte Kollegium.

Das Fest bildete den Abschluss einer ereignisreichen Projektwoche, in der alle intensiv an verschiedenen Angeboten zum Thema „Eine Reise um die Welt“ gearbeitet haben.

Jeden Tag reisten die Kinder mit einer anderen Gruppe in alle Himmelsrichtungen und erfuhren spannende Dinge über die verschiedenen Länder mit ihren Menschen, Tieren, Besonderheiten, Eigenarten und traditionellen Künsten. Selbst die Weiten des Ozeans wurden erforscht.

Beim Sommerfest haben die Kinder ihre Ergebnisse stolz präsentiert.

Die liebevoll gestalteten Ausstellungen und Vorführungen im Schulhaus und im Schulhof wurden von allen Gästen mit Applaus honoriert. Die vielzähligen Aktivitäten wurden von Kindern und Erwachsenen begeistert genutzt.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle das gelungene Fest genießen.

Es war ein tolles Ereignis für die Schulgemeinschaft und eine wunderbare Gelegenheit, unsere Schule als lebendigen und kreativen Ort zu erleben.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, unsere engagierten Eltern und die begeisterungsfähigen Kinder!

Wir freuen uns schon auf das nächste Event…

Update Bundesjugendspiele

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der Wettervorhersage fühlen wir uns gezwungen die Bundesjugendspiele absagen zu müssen. Es findet stattdessen regulärer Unterricht statt.

Wir bemühen uns um einen Ersatztermin für die Spiele

Das Recht auf einen schönen Tag

Am vergangenen Montag wurde am Platz der Kinderrechte eine Skulptur eingeweiht. Nun gibt es einen weiteren bunten Stromkasten in Nierstein.

Im Vorfeld haben Kinder der Kunst-AG haben gezeichnet, was für sie zu einem schönen Tag gehört.

Unter dem Thema „Mein Recht, jeder Tag, ein schöner Tag“ hat der Künstler Eckhard Meier-Wölfle den Stromkasten am Platz der Kinderrechte mit den Zeichnungen der Kinder versehen.

Nun wissen wir ganz sicher, dass Einhörner, Eis, Bälle und Spaghetti-Bolognese vielen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Dreck-Weg-Tag der Klasse 3a

« von 7 »

Nach unserer Unterrichtseinheit „Müll“ im Sachunterricht ging es am 20.03.2024 gemeinsam zum Müllsammeln. Gewappnet mit Handschuhen, Greifer, vielen Mülltüten und guter Laune ging es los in Richtung Rhein. Auf dem Weg dorthin waren die Kinder überrascht, wie viel Müll auf der Straße einzusammeln war. Rund um den Bahnhof gab es schon für alle Kinder viel aufzusammeln. Am Rhein hielt sich der Müll in Grenzen. In der Straße An der Bleiche (unterhalb der Bahnstrecke) lagen Flaschen, Teller, alte Holzkisten und sogar eine Radkappe. Die Kinder waren erstaunt und schockiert, was alles offenbar gedankenlos in die Natur geworfen wird. Was wird damit unserer Umwelt angetan? Vieles verrottet gar nicht bzw. braucht viele Jahre bis es sich zersetzt.

Wir schleppten alle Mülltüten zur Schule zurück und sammelten an diesem Tag eine große Tonne Restmüll!

Unser Dreck-Weg-Tag war ein voller Erfolg!

Elternabend zur Ganztagsschule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Montag, den 04.03.2024, um 19:00 Uhr, findet in der Grundschule Nierstein ein Informationselternabend zur Ganztagsschule statt.
Hier möchten wir Sie über unser Ganztagsschulkonzept und die aktuellen Änderungen, die wir durchgeführt haben, informieren. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 Herzliche Grüße

 Franco Miceli

Achtung: Glatteis!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

es gehen immer mehr Warnungen zur morgigen Wetterlage bei uns ein.

Hierin wird dringend von Fahrten mit dem Auto abgeraten, ebenso haben die Busunternehmen mitgeteilt, dass ein Transport der Kinder nicht gewährleistet wird.

Nach intensiver Beratung mit den umliegenden Schulen, haben wir – auch wenn es sich um eine Prognose handelt – gemeinsam festgelegt, dass morgen kein Präsenzunterricht stattfindet!!

Da es bereits ab 9 Uhr regnen soll, wäre die größte Gefahr der Heimweg, zumal es bis in den späten Nachmittag Glatteis geben soll.

Bitte bedenken Sie, wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, dass durch die vorhergesagte Dauer des Glatteises sowohl für die Kinder wie auch für die Lehrkräfte der Heimweg sehr gefährlich oder gar bis in den Abend unmöglich sein wird!

Deshalb sollten bitte ALLE Kinder zu Hause bleiben!

Sollte Sie selbst Ihr Kind nicht betreuen können, so bitten wir Sie, sich mit anderen Eltern zusammenzuschließen, um so eine Betreuung zu organisieren.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis,

herzliche Grüße

Franco Miceli